Browsing Tag

rant

Momlife Blog

Über meinen schwangeren Körper #momrant

28. April 2017

Hi,

schwanger sein ist heutzutage schon eine merkwürdige Sache. Es ist viel zu besonders, für etwas, das die natürlichste Sache der Welt sein sollte. Aber wahrscheinlich weil fast jeder irgendwann mal eine Schwangerschft durchmacht, bildet man sich ein ständig ungefragt seinen Senf dazugeben zu dürfen, insbesondere, wenn es um den Körper einer Schwangeren geht.

Anfangs ist alles schön und gut, aber irgendwann im zweiten Trimester fängt der “problematischere” Teil an. Zugegeben nicht für alle, aber die meisten Frauen: man wird “fett”!

Damit muss man leider rechnen, gehört nunmal dazu. Ein paar Kilos sind völlig normal und bestimmt (hoffentlich) schnell wieder weg. Das ist auch nicht unbedingt das, was mich stört. Was mich stört, ist eher, dass sich jeder erlaubt über das Gewicht einer Schwangeren eine Meinung zu haben. “Dein Bauch ist ja riesig!”, “Dein Bauch ist zu klein!”, “Du hast aber schon ganz schön zugelegt.” Immer die erste Frage: “Was hast du zugenommen?” Einer nicht schwangeren Frau würde man doch auch keine Kommentare über ihr Gewicht zumuten oder sie fragen, wie viel sie grade wiegt. Und jetzt kommt mir nicht mit “Die meinen es nicht böse”. Mir egal, wie sie es meinen. Ich finde es unhöflich und grenzüberschreitend. Gerade in der Schwangerschaft sind Frauen meiner Erfahrung nach sowieso schon besonders sensibel und fühlen sich, als ob sie nicht Herr ihres eigenen Körpers wären. Da helfen solche unbedachten Sprüche sicherlich nicht.

“Ich habe nur 7 Kilo in der ganzen Schawangerschaft zugenommen!”. Schön für dich! Ich habe in meiner ersten Schwangerschaft 20 Kilo zugenommen! Und ich habe mit Sicherheit nicht für zwei gegessen. Selbst wenn! Ich würde nie auf die Idee kommen einer Frau meine Meinung über ihr Gewicht oder die Körperform mitzuteilen.

Und dann noch die Schikane beim Frauenarzt. Auf die Waage, Gewicht ansagen (aus irgendeinem Grund ist es da immer mehr als auf der Waage zuhause).Das ganze Thema deprimert. Man muss sich regelrecht rechtfertigen für jedes Kilo mehr und das, obwohl man sein Gewicht, jedenfalls meiner Erfahrung nach, nicht wirklich beeinflussen kann.

Naja, wiedermal ein Thema aus der Kategorie “Lieber auf Durchzug schalten!”, aber als sensible Schwangere musste das einfach mal gesagt werden.

Also bitte, wenn du nichts Nettes zu sagen hast, besser mal die Klappe halten!

 

Merken